Herzton


ausgezeichnet mit dem Nil Kurzfilmpreis

Herzton, Kurzspielfilm - S16mm // 8.30 min. - cast & crew

Synopsis
"Unsere voyeuristischen Kontakte leben zwar von der Realität, sind aber nicht die Wirklichkeit. Wir müssen uns überwinden und unsere soziale Isolation verlassen, und selbst wenn wir in der realen Welt auf die Schnauze fallen, so können wir am Ende doch nur gewinnen und daran wachsen."

Dieter (45) arbeitet als Abhörspezialist für die Polizei. Eigentlich hat er sein Hobby zu seinem Beruf gemacht, denn er war schon immer ein „akustischer Voyeur“. Aufgrund seiner extremen Kurzsichtigkeit vertraut er lieber seinen Ohren als seinen Augen, früh hat er sich von der Welt draußen zurückgezogen.
Sein Auftrag: Das Telefongespräch einer Zielperson aufzuzeichnen, deren Ankunft am Bahnhof erwartet wird. Eigentlich Routine für Dieter, doch auch nach zwei Wochen Warten ist nichts geschehen. Dieter beginnt, seinen voyeuristischen Neigungen nachzugehen und belauscht von seinem Van aus die Gespräche anderer Menschen am Bahnhof. Als er auf die Stimme von Belinda stößt, ist er sofort von ihr fasziniert. Verliebt in ihre Stimme, ohne sie jemals gesehen zu haben, zeichnet er ihre Gespräche auf und archiviert diese...
Kurz nachdem Dieter erfahren hat, dass die Zielperson nun definitiv am Bahnhof eintreffen wird, belauscht er ein Gespräch zwischen zwei Taschendieben: Offensichtlich wollen sie Belinda ausrauben. Dieter muss sich entscheiden: Soll er in seinem Wagen bleiben und seinen Job machen, oder wagt er sich hinaus, um seine Belinda zu retten?

Presse & Preise

> Artikel über Herzton auf
SPIEGEL ONLINE - zum Artikel auf spiegel.de
>
NIL Kurzfilmpreis - alle Infos im NIL Magazin & unter NIL.de
>
Bilder vom Set von Andreas Prost

Vorführungen & Termine

>
Premiere im Museum Ludwig Köln am 22.4.2006 / 19:00 Uhr
>
internationales Filmfestival Emden am 12.06.2006 / 21:15 Uhr Forum
>
Open Eyes Filmfest Marburg am 16.07.2006 / 20:00 Uhr - Open Air
>
Filmlichter Detmold vom 28.9-2.10.2006 / 20:30 Uhr
>
17. Kinofest Lünen vom 16.-19.11.2006 / 21:00 Uhr
> Int. Silk Road Festival Istanbul vom 9.-13.12.2007


17. internationales filmfestival emden - museum ludwig - reelport - open eyes magdeburg - filmlichter detmold